- JACQUES BiEHL inox, agent de châteaux & domaines – Cologne

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Regionen
 

Rhônetal

 


Diese Rhône-Winzer sind in unserem Portfolio:

 

Château Coccinelles  >> Neu bei uns

 

Château Juvenal – Côtes du Ventoux

 

Domaine Mayard – Châteaufneuf-du-Pape

 

Domaine Fourmone – Gigondas, Vacqueyras

 
 

Als Côtes du Rhône wird die Weinbauregion entlang der Rhône zwischen Lyon im Norden und Avignon im Süden bezeichnet.

Hier lassen sich zwei große Stile unterscheiden: Im nördlichen, kontinental geprägten Teil gibt die Syrah-Traube eindeutig den Ton an. Aushängeschilder sind die Appellationen Côte Rotie, Hermitage, Saint-Joseph und Crozes Hermitage. Bei den Weißweinen hat der Viognier die Nase vorn, aber auch Marsanne und Roussanne findet man hier gelegentlich.

Im südlicheren Teil, der klimatisch eher vom Mittelmeer geprägt ist, ist Grenache die vorherrschende rote Rebsorte, auch wenn auch hier immer mehr Syrah angebaut wird. Außerdem fließen Mourvèdre, Carignan und Cinsault in die roten Cuvées ein.

Rive gauche und rive droite
Eine weitere Unterscheidung des Rhône-Weine lässt sich hinsichtlich des Ufers machen. Die meisten Appellationen liegen am „rive gauche“, am linken Ufer der Rhône.  Wie in Frankreich üblich, heißt links jedoch, von Paris aus gesehen, für uns also rechts. Die Weine sind hier in der Regel schwerer und körperreicher. Die Weine des schmaleren „rive droite“ hingegen präsentieren sich feiner und fruchtiger. Ein Paradebeispiel des rive droite ist die kleine Village-Appellation Saint-Gervais. Auf ihrem geschützen sandigen, zuweilen auch kalkhaltigen Terroir entstehen runde, geschmeidige Weine.

Bildquelle: Christophe Grilhé/Inter Rhône

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü